Überbauung Bahnhofstrasse, Bürglen

Das Architekturbüro Altwegg Oberhänsli AG hat uns beauftragt, im Rahmen des geplanten Neubaus an der Bahnhofstrasse in Bürglen die Einhaltung der einschlägigen Bestimmungen von Umweltschutzgesetz (USG) und Lärmschutz-Verordnung (LSV) zu überprüfen. Das Grundstück wird durch den Lärm der Kantonsstrasse sowie durch den Lärm der Eisenbahnlinie (Strecke Winterthur – Romanshorn) belastet. Das Bauprojekt beinhaltet zudem eine Tiefgarage und zusätzliche Aussenparkplätze. Im Sinne der Umweltschutzgesetzgebung handelt es sich dabei um lärmerzeugende Anlagen, welche dem Industrie- und Gewerbelärm zuzuordnen und ebenfalls zu beurteilen sind.

 

Dienstleistungen SINUS AG

  • Generelle Beurteilung des Bauvorhabens nach USG und LSV
  • Bestimmung der massgebenden Eisenbahnlärmemissionen (DfA-Linie 840, Winterthur Nord – Romanshorn)
  • Bestimmung der massgebenden Strassenlärmemissionen (Staatsstrassen H437, 230)
  • Erstellung des 3D-Berechnungsmodells (CadnaA)
  • Rechnerische Ermittlung und Beurteilung der zu erwartenden Lärmbelastungen
  • Ausstellung Lärms- und Schallschutznachweis SIA-Norm 181 (Schutz gegen Aussenlärm)

zurück

Projektdetails

Kunde

Architekturbüro
Altwegg Oberhänsli AG
Falkenstrasse 27
8570 Weinfelden


Projekttyp Unternehmen


Leistung Lärmgutachten / Nachweise

Seite drucken